Zahnarztpraxis Marina und Eugen Wjal
Zahnarztpraxis Marina und Eugen Wjal

Kinderzahnheilkunde und -prophylaxe

Die Kinderzahnheilkunde unterscheidet sich erheblich von der Erwachsenzahnheilkunde. Im Kindesalter wird die Voraussetzung für die Erhaltung der Zähne bis ins hohe Alter gelegt.

Das sollten Sie bei Ihrem Kind untersuchen und behandeln lassen:

Kariesprophylaxe

Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, ist eine Kariesvorbeugung sinnvoll. Achten Sie bei Süßigkeiten darauf, dass sie wenig oder keinen Zucker enthalten - die Häufigkeit des Naschens ist schädlich für die Zähne, nicht die einmalige Menge. Vor allem beim Zahnwechsel ist gründliches Putzen wichtig - die ersten bleibenden Backenzähne kommen oft unbemerkt hervor und sind hinter den Milchzähnen schwer mit der Zahnbürste erreichbar.

Regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen sind wichtig. Wir geben Ihnen Tipps für das richtige Putzen in den verschiedenen Phasen der Zahnbildung.

Fissurenversiegelung

Fissuren sind Rillen in den Kauflächen der Backenzähne, die beim Wachstum der Zähne entstehen. Damit Kariesbakterien den noch dünnen Zahnschmelz nicht angreifen können, sollten sie versiegelt werden.

Bei kariesgefährdeten Kindern sollten kurz nach dem Zahndurchbruch die Fissuren versiegelt werden.

Fluoridieren

Der natürliche Fluoridgehalt der Zähne reicht nicht aus, um sie widerstandsfähig gegen die Angriffe von Säuren aus der Nahrung (Fruchtsäfte, Softdrinks) oder dem Zahnbelag zu machen. Wir diagnostizieren die Mundflora Ihres Kindes, um das Fluorid genau zu dosieren. Sie bekommen Tabletten zum Lutschen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnärzte Marina und Eugen Wjal